Sektion Klinische Psychologie
Zur Startseite
Aktuelles
Die Sektion
Fachgruppen
  Adressen
Mitgliederbereich
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

 

Psychologische Fachgruppe Entspannungsverfahren

Die Fachgruppenleitung freut sich über Ihr Interesse an der Arbeit der Psychologischen Fachgruppe Entspannungsverfahren (pFG-E). Hier erfahren Sie grundlegende Informationen über die Leit- und Richtlinien der verschiedenen Stressbewältigungs- und Entspannungsverfahren, die Beschreibungen der Weiterbildungen sowie Aktuelles und Informationen zu den Zertifizierungen und Veranstaltungen sowie zu den aktuellen Entwicklungen der Zentralen Prüfstelle Prävention.

Die für Juli 2020 geplante Mitgliederversammlung findet nicht statt.

Das Leitungsteam der FG-Entspannungsverfahren nimmt teil am
Digitalen Landestag der Psychologie / LG BW (11. Juli 2020)

  • Programm
  • Technische Hinweise
  • Testphase und Rahmenprogramm starten bereits am 7. Juli!
  • Die Anmeldefrist wurde verlängert bis 10. Juli 11.00 Uhr: ONLINE-ANMELDUNG  

    Informationen aus der Fachgruppe Entspannungsverfahren
    Der GKV-Spitzenverband hat aufgrund der Corona-Pandemie noch einmal in seiner 3. Anbieterinformation bestätigt, dass - entgegen der endenden Regelung am 30. September 2020 - die Sicherung des Bestandsschutzes derjenigen Kursanbieter, deren geplante oder bereits begonnene Veranstaltungen zur Erlangung von Zusatzqualifikationen oder Programmeinweisungen aufgrund von "Social distancing" nicht durchgeführt werden konnten, bis zum 31. Dezember 2020 verlängert wurde. Auch in diesem Zusammenhang wird darauf verweisen, dass aufgrund der Kontaktbeschränkung die Präsenzpflicht mit Hilfe des Einsatzes von Kommunikations- und Videotechnik verändert werden kann.
    Diejenigen, die schon eine Zusatzqualifikation absolviert haben, können sich nun mit einem Dokument der Programmeinweisung auf Konzepte von Entspannungsverfahren des BDP beziehen und sich Ihren Bestandschutz nach den bisherigen Bedingungen bis zum 30. September 2020 sichern. Bei den inzwischen von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannten Entspannungsverfahren handelt es sich um die Konzepte Progressive Relaxation mit 8 und mit 10 Kurs-Einheiten, Autogenes Training mit 10 Kurseinheiten sowie Hatha-Yoga mit 12 Kurseinheiten, das Autogene Training mit 8 Kurseinheiten befindet sich noch in der Prüfphase der ZPP. Denjenigen, die noch kein Zertifikat und kein entsprechendes Dokument über die Programmeinweisung haben, aber als Kursanbieterin und -anbieter sich gerne auf diese Konzepte beziehen möchten, wird dringend empfohlen über den Zertifizierungsausschuss "Multimodale Stressbewältigung und Entspannung (MSE), BDP" mit Hilfe des Dokuments zum Procedere von Anträgen entsprechende Anträge zu stellen. zertifizierung.mse@bdp-klinische-psychologie.de

    Mai 2020: Weiterbildung Qigong in der Zomse aufgenommen + Änderung der Fristen bei der ZPP

    Aktuelles

    Fachgruppe und Mitgliedschaft

     

     

    Entspannungsverfahren

    Sonstiges

         

  •   Datenschutz